Restaurants

 

Italiener sind absolute Genussmenschen, das spiegelt sich auch in ihren Essensgewohnheiten und in den Lokalen wieder. In Rom und ganz Italien unterscheidet man zwischen der Trattoria (traditionelles, kleines Speiselokal), der Pizzeria, dem Ristorante (übliches Restaurant, teurer als die Trattoria) und der Osteria (war früher ein bescheidenes Restaurant, heute versteht man darunter ein Weinlokal mit einfachen Gerichten). Außer den üblichen nationalen Gaststätten findet man natürlich auch viele internationale Restaurants, Bars und Pubs.

 

In der näheren Umgebung der großen Touristenattraktionen findet man selten auf den ersten Blick Lokale, die sich auf für den kleineren Geldbeutel eignen. Wirft man allerdings auch mal einen Blick in die kleinen Seitengassen, findet man dort die Restaurants, in denen die Römer selbst speisen, wo die Preise angemessen sind und die Qualität hoch ist. Häufig werden Ihnen auch Gerichte angeboten, die in einem Römertopf zubereitet sind. Dies ist ein Topf aus Ton, in dem Speisen auf eine besondere Art im Backofen gegart werden. Diesen speziellen Topf bekommt man auch hier in Deutschland zukaufen, dazu noch ein Glas Wein aus Italien und der Abend ist perfekt.

Nicht umsonst gilt der Merksatz : "When in Rome, do as the Romans !"

 

ESST ESST ESST

Diese Pizzeria ist die Älteste in Rom, sie liegt in einer Seitenstraße an der Via Nazionale, ca. zehn Minuten vom Termini entfernt. Die Pizzeria besteht aus zwei Räumen, im Sommer kann man in einer Sackgasse an der Seite des Gebäudes sitzen. Ab 20:00 Uhr ist es meist schwer einen Platz zu finden, entweder sollte man vorher da sein, oder reservieren.

Adresse: Est Est Est dei Fratelli Ricci
Via Genova, 32
Roma 00184
Tel. 06 / 4881107

 

Ristorante Mamma Mia

Dieses Restaurant findet man auf der Viale Manzoni, etwas außerhalb des Zentrums von Rom. Das Personal ist hier sehr freundlich, die Speisekarten gibt es in fünf Sprachen, inklusive Deutsch. Die Preise befinden sich im normalen Rahmen, man sollte trotzdem immer im Hinterkopf behalten, dass Antipasti einer anderen Preiskategorie angehören, als Pizzen.

Adresse: Ristorante Mamma Mia
Viale Manzoni, 52
Rom 00185
Tel. 06 / 4454720

 

La Carbonara

Dieses Ristorante befindet sich auf dem Campo die Fiori, im Sommer stehen viele Tische draußen, man kann die gute und traditionelle Küche mit Blick auf den Blumenmarkt genießen. Das Angebot ist reichhaltig und schwer zu überblicken, man sollte am Besten den Kellner fragen, was er empfiehlt. So bekommt man auf jeden Fall etwas Frisches und wirklich Gutes.

Adresse: Ristorante "La Carbonara"
Campo dei Fiori 23
00185 Roma
Tel: 06 / 68 64 783

 

Als Getränk ist für gewöhnlich der Hauswein zu empfehlen, Bier wird meist nur von Touristen getrunken und ist auch dementsprechend teuer.

 

Wichtig zu beachten sind zwei Dinge:

Für den Service und das Eindecken musste man früher extra zahlen. Seit dem Jahr 2006 sind diese Kosten aber per Gesetzt und unter Strafe verboten. Im wiederholten Fall muss der Wirt bis zu 1.000€ Strafe bezahlen. Die Rechnung sollte im Übrigen ein ordentlicher Bon sein - handgeschriebene Rechnungen verstoßen gegen das Gesetz.


Wenn man sich hinsetzt und bedient werden möchte, zahlt man in Bars meist doppelt bis sogar dreifach so viel wie an der Theke. Wer an der Bar bestellt, zahlt sofort seine Bestellung und holt sie mit der Quittung am Tresen ab. Auf jeden Fall darf man sich nicht hinsetzen, wenn man nur den "Tresen-Preis" bezahlt hat.

 

Rom Blog

Lesen Sie im Rom Blog alles rund um das Leben in Rom. Hier gibt es Infos, Tipps, Geschichten und Geschichte aus der Ewigen Stadt.

Italienisch lernen im Ausland

Lernen Sie auf einer Sprachreise nach Italien das Land mit seiner Kultur und Sprache kennen.