Shopping

 

Wer vorhat, bei seinem Urlaub in Italien auch ein wenig shoppen zu gehen, der wird sich in Rom überaus wohl fühlen. Berühmte Einkaufsstraßen mit beliebter italienischer Markenware, Märkte, auf denen man nach Herzenslust stöbern kann und Kaufhäuser, die alles unter einem Dach beherbergen sind hier in großer Zahl zu finden. Die lebhaftesten Straßen, die teuersten und schönsten Geschäfte findet man in der Nähe der Spanischen Treppe. Hier lohnen sich auch die zahlreichen Last Minute Angebote nach Rom selbst für ein Shoppingwochenende.

 

Via Condotti

Auf der Via Condotti und der Parallelstraße Via Borgognona haben sich alle großen Designer-Läden versammelt - Gucci, Valentino, Louis Vuitton, Armani und Dolce e Gabbana liegen hier nah beieinander. Außer Bekleidungsgeschäften findet man hier auch die teuersten Schmuck- und Uhren-Läden, Bulgari und Damiani sind nur zwei berühmte Namen.

 

Via del Corso

Wer sich die Kleidung dieser Marken nicht leisten möchte, findet in anderen Straßen die Läden der jungen Mode. Die Via del Corso ist eine richtige Flaniermeile geworden, kleine Boutiquen bieten preisgünstiger als die Edel-Designer schöne aktuelle Mode an, doch sind auch namenhafte Geschäfte hier zu finden, wie United Colors of Benetton und Gucci.

 

Die Via del Corso, die eigeneltich nur "Corso" genannt wird ist die Hauptschlagader der Einkaufsstadt Rom. Sie erstreckt sich vom Rand der Innenstadt bis ins Herz von Rom, dem Vittorio Emmanuele II Monument. Wer die Straße entlang geht, wird außer vieler Läden auch einige Sehenswürdigkeiten auf dem Weg mitnehmen können, der Corso läuft an der Spanischen Treppe, dem Drevi-Brunnen und dem Pantheon vorbei.

 

Eigentlich finden Märkte im Mai und im Oktober statt, allerdings gewinnen Trödelmärkte immer mehr an Beliebtheit, so dass diese an den verschiedensten Orten in den Randbezirken aus dem Boden sprießen. Die bekanntesten sind allerdings die Flohmärkte an der Porta Portese, Pont d'Angelo und der Via Sannio.

 

Porta Portese

Hier findet sonntags zwischen 07:00 Uhr und 13:00 Uhr der wohl bekannteste und größte Flohmarkt Roms statt, er zieht sich über mehr als zwei Kilometer, auch die Nebenstraßen sind mit Ständen bepflastert. "der frühe Vogel fängt den Wurm" ist das passende Sprichwort für einen Besuch dieses Marktes. Wer schon morgens da ist, wird die besten Schnäppchen machen können, und wird vor allem nicht von den Menschenmassen zerdrückt. Man sollte allerdings vorsichtig sein, was die "Markenware" auf diesen Märkten betrifft. Fünf Euro für eine Gucci-Tasche werfen schon einige Fragen auf.

 

Pont d'Angelo

Wer gerne nach Büchern stöbert, sollte am Wochenende unbedingt Engelsbrücke einen Besuch abstatten, hier sind Buchstände zu finden, die fast nur italienische Bücher, allerdings auch ein paar englische und deutsche Werke zu bieten haben.

 

Via Sannio

Hier findet man in der Nähe der Basilica San Giovanni einen Markt, der Montag (8:00 Uhr - 13:00 Uhr) bis Samstag (8:00 Uhr - 18:00 Uhr) riesige Mengen von Kleidern und Accessoires zu bieten hat. Outlets und Einkaufszentren sind trotz der vielen Einkaufsstraßen einige vorhanden.

 

Castel Romano Designer Outlet

Dieses Outlet bietet auf einer Fläche von 25000 m² mit 100 Shops ein riesiges Angebot an Bekleidungsartikeln, Schuhen und Sportartikeln mit gesenkten Preisen um bis zu 70%. Man findet hier auch Stücke der großen italienischen und internationalen Marken. Viele Bars und Restaurants verschönern die Pausen, man kann sich kostenlos mit einem Shuttlebus ins Zentrum Roms zurück fahren lassen, dieser fährt Dienstags und Samstags von der Piazza della Repubblica zum Castel Romano Designer Outlet.

 

Centro Commerciale Cinecittà

Ein weiteres Kaufhaus ist das Centro Commerciale Cinecittà. Zu moderaten Preisen findet man hier Lederwaren, Bekleidung, Sportartikel, Möbel und Haushaltswaren.

 

Als ein besonderes Geschäft sollte das Castroni nicht unerwähnt bleiben. Für deinen eigenen Gaumenluxus ist es schon eine wahre Fundgrube, während der Mitbringsel-Suche in Rom sollte ihm auf jeden Fall ein Besuch abgestattet werden. Castroni ist ein Delikatessen-Laden, hier findet man Feinschmecker-Pasta, Kaffee aus vielen Teilen der Welt, Öle, Essig, Gewürze, Schokolade, und vieles mehr - sogar deutschen Quark für die Auswanderer, die ihn in Rom vermissen.

Feinschmecker werden sich hier wohl fühlen.

 

Italienisch lernen im Ausland

Lernen Sie auf einer Sprachreise nach Italien das Land mit seiner Kultur und Sprache kennen.