Ziele in der Umgebung

 

Zwar bietet Rom alleine schon viele Sehenswürdigkeiten und Anziehungspunkte, doch kann auch die Umgebung mit Ausflugszielen, nicht nur wegen der Nähe zur Küste punkten.

 

Fiumicino

Das Seebad liegt etwa 30 Kilometer von Rom entfernt, hier erfährt der Besucher den Charme eines alten Fischerdorfes, das in der Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Fiumicino liegt an der Mündung des Tibers. Die Gegend hat in den letzten Jahren einen starken Zuwachs und Ausbau erlebt, was dem nahe gelegenen Flughafen Rom-Fiumicino Leonardo da Vinci zu verdanken ist. Im Norden der Stadt liegt allerdings ein weitgehend naturbelassenes und unberührtes Gebiet, der Naturpark Litorale Romano. Ein Ort der Ruhe und der Naturschätze lädt zum verschnaufen nach der Eile der Großstadt ein. Sanddünen und Pinienwälder bieten einen Lebensraum für viele Tierarten. Auf dem Waldgebiet hat man Relikte aus der römischen Ruhmeszeit entdeckt, so zum Beispiel eine Villa, deren Erbauung um 100 v. Chr. vermutet wird. Die Erbauung des Hafens von Fiumicino, der zur Stadt gehört, wurde 40 n. Chr. von Kaiser Claudius in Auftrag gegeben. Er war bis ins Mittelalter der wichtigste Hafen der Stadt Rom, Fiumicino wurde als Stadt erst 1825 gegründet, im 20. Jahrhundert nach Rom eingemeindet und ist seit Anfang der 1990er Jahre wieder selbständig.

 

Ostia Antica

Ostia gilt als die erste Kolonie Roms, und war die wichtigste Hafenstadt der des antiken Rom, bis in der Nähe der Hafen von Fiumicino erbaut wurde. Die Stadt wurde laut einer Inschrift im siebten Jahrhundert v. Chr. gegründet, die bisherigen Ausgrabungen belegen allerdings bisher nur die Zeit nach dem vierten Jahrhundert v. Chr. Ostia war eigentlich ein Militärlager, und Stützpunkt der Flotte von Rom. Hanibals Armee wurde im dritten Jahrhundert v. Chr. von Ostia aus versorgt. Um 100 v. Chr. wurde die Stadt geplündert und teilweise zerstört. In den Folgejahren regenerierte sich die Stadt, Theater und andere kulturelle Stätten wurden erbaut.

 

Heute kann man hier Ausgrabungen und Ruinen der vielen Tempel, Theater und Thermen besichtigen. Ein Strandbesuch lohnt sich außerhalb der Sommersaison, da viele Römer die Nähe zum Meer selbst zu schätzen wissen, und die Strandbäder daher schnell und oft überfüllt sind. Ostia erreicht man mit der Stadtbahn (Linie Roma-Lido). Für Italienliebhaber lohnt sich neben dem Urlaub in der Hauptstadt auch ein Sardinien Urlaub.

 

Wenn Sie lust auf mehr Urlaub in Europa haben, können wir Ihnen Hotels auf Mallorca empfehlen.

 

Italienisch lernen im Ausland

Lernen Sie auf einer Sprachreise nach Italien das Land mit seiner Kultur und Sprache kennen.